CFNM Party: Fleischbeschauung und Sklavenolympiade

Die Abkürzung CFNM steht für „Clothed Female, Naked Male“, und macht deutlich, um was es bei dieser Veranstaltung geht: Nackte (und devote) Männer stehen den anwesenden Damen zur Verfügung für SM-Spielchen aller Art.

11-2009-070aaEinmal im Monat veranstaltet Lady Yasmin diese besondere Party für Frauen, die schon Erfahrungen in diesem Bereich haben oder diese erst sammeln wollen und bringt dazu die Menschen zusammen, welche diese Leidenschaft verbindet. Auf der einen Seite die Männer, die sich an diesem Abend den anwesenden Ladies ausliefern. Sie sind hier, um sich den hier aufgestellten Regeln zu unterwerfen und zu tun, was verlangt wird. Das fängt an mit einer Vorstellungsrunde, die dazu dient, ihre Wünsche und Tabus zu verraten, und der Fleischbeschauung, der sie sich – natürlich nackt – stellen müssen und geht über zu allerlei SM-Spielchen, die sich die Damen im Laufe des Abends einfallen lassen. Diese reichen von spielerischem Exhibitionismus über gezeigte Masturbation bis hin zu BDSM. Ausgelebt werden zahlreiche Fantasien sowohl der Männer, wie auch der Frauen. Wobei man hier deutlich darauf hinweisen muss, dass bei einer CFNM Party die Damen die Hauptpersonen sind und das Sagen haben. Sie bestimmen, was gemacht wird, und sind der aktive Part jeder Veranstaltung. Die Männer sind dazu da, die Frauen zu verwöhnen! Und das funktioniert richtig gut, wenn man Lady Yasmin Glauben schenkt.

img_2307Pro Abend nehmen etwa 20 bis 30 Personen teil und das nur nach Voranmeldung, weil die Plätze limitiert sind. Damit kann man durchaus von einer geschlossenen Gesellschaft sprechen. Etwas mehr als die Hälfte machen die Männer aus, die restlichen Plätze sind von dominanten Frauen belegt, die hier erscheinen, um ihre dominanten Gelüste auszuleben. Im Gegensatz zu anderen SM-Veranstaltungen sind die hier anwesenden Damen keine professionellen Domina, sondern private Besucherinnen mit entsprechenden Neigungen. Auch Paare sind hier willkommen und gern gesehen.
Der Eintritt für die unterwürfigen Männer beträgt 65 Euro, wobei hier bei rechtzeitiger Anmeldung und Überweisung (mindestens 14 Tage vorher) bis zu 20 Euro eingespart werden können. Auch die Damen zahlen (etwas kleineren) Eintritt, haben aber die Möglichkeit mit einem Beitrag zum Buffet nochmal 10 Euro zu sparen.
Die jeweilige Veranstaltung dauert etwa 5-6 Stunden in einer eigens angemieteten Location. Seit einem Jahr bietet die BDSM Lounge in Berlin-Neukölln den Party-Teilnehmern ihre Räumlichkeiten und die hier zur Verfügung stehenden Geräte & Spielsachen an.

dsc02417Lady Yasmin führt mit strenger und kreativer Hand durch den Abend, wobei ihre 12-jährige Erfahrung in einem eigenen SM-Studio sicher vom Vorteil ist. Als Veranstalterin weiß sie aber um die Freiheiten, die sie den anwesenden Damen lassen muss, und sorgt daher dafür, dass genügend „freie Spielzeit“ angeboten wird. Diese Vorgehensweise stößt bei allen Beteiligten auf Wohlwollen und entsprechend positiv fallen Feedbacks aus, wie z.B. von Tommy, dessen abschließendes Fazit sagt, „dass man dort als Neuling auf keinen Fall ignoriert oder überstrapaziert wird. Die Damen, die sich dorthin begeben sind meines Erachtens nach sehr Erfahren und wissen was sie tun.“

Text und Bilder aus der BIZ 06/13

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backstage abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s