Die letzte Seite…

Lilly mit Pornfighter Long John

Lilly mit Pornfighter Long John

Heute schreibe ich die letzte Seite in mein Amateurtagebuch für die BERLINintim Zeitung. Ich habe Euch – und Ihr mich – über eine nette Zeit hier begleitet. Dafür möchte ich Dank sagen.
Für mich stellte sich unlängst die Frage, ob es nicht an der Zeit ist, dieses Amateur-Tagebuch zu beenden. Nach reiflicher Überlegung stand das Ergebnis fest: Es wird Zeit. Denn als Amateur kann und will ich mich nicht mehr bezeichnen. Mehrere professionelle Filmaufnahmen, unter anderem für BERLINintim, White Cat, Inflagranti, Magma und Eronite. Fernsehauftritte in erotischen Reportagen. Sexpartys, bei denen ich als geladener Gast war und bin, wie im Insomnia oder im Dolce-Vita oder sogar selbstorganisierte Sexpartys und Gang Bangs wie in der Spürbar sind nicht mehr ‚Amateurhaft‘, sondern zeugen von einem hohen und damit inzwischen professionellen Engagement in diesem Bereich.
Trotz dieser Veränderung bin ich aber die geblieben, die ich immer war: Lilly Ladina – ein Porno und Erotiksternchen zum Anfassen. Ich verstecke mich nicht hinter einer Webcam oder verspreche Treffen und halte die nicht ein, um Coins zu kobern. Auch drehe ich mit Amateur- und Profidarstellern Filme und nicht nur mit meinem Mann. In diesen Sachen unterscheide ich mich halt doch von vielen anderen.
Wenn Du mich real und in echt kennenlernen möchtest, gibt es dazu viele Gelegenheiten. So zum Beispiel am 06.07. im Dolce-Vita, regelmäßig im Insomnia oder auch auf meinen Frivolen-Partys. Aber auch auf Veranstaltungen wie dem CSD am 22.06., der Venus und zu vielen anderen Terminen kann man mich antreffen. Viele Termine findest Du in Zukunft auf meiner Webseite http://www.lillyladina.net
Auch wird es online ein Tagebuch von mir in Zukunft geben, dazu mehr in der nächsten Ausgabe. Selbstverständlich werde ich auch weiterhin für die BERLINintim Zeitung von scharfen Veranstaltungen und aus der ganzen schönen Welt der Erotik berichten. Nur halt nicht mehr als Amateur…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Tagebuch eines Amateurmodels... abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s