Star Portrait Vol.10

„Kamera läuft! – Ton steht! – Und Bitte!“ Dieser Ausruf ist das offizielle Startzeichen für die beiden Porno-Stars Maria Mia und Sharon da Vale. Denn sie sind die beiden Protagonisten in dem erotischen Episodenfilm von Porno Produzent Lars Larsen mit dem Titel „Swingerclub Phantasien“. Zwei Geschichten, in denen die lüsternen Fantasien zweier Frauen aufeinander treffen und in hemmungslos geballter Erotik ihren Höhepunkt finden.

Maria Mia & Sharon de Vale

Maria Mia & Sharon de Vale

Im ersten Film sehen wir eine angesagte topless Djane, gespielt von Sharon da Vale, die in ihrem Club oben ohne heiße Beats auflegt. An der Bar sitzt eine attraktive Dame, die nach einer kurzen Begegnung mit der Djane ins Schwärmen gerät, und sich in ihren erotischen Vorstellungen und Träumen völlig gehen lässt. Dezent und angedeutet sehen wir in ästhetischen Bildern, was sich die von Maria Mia verkörperte Träumerin vorstellt. Ergriffen von der Lust wird sie hemmungslos und befriedigt sich selbst. Interessant wird der Rollentausch, denn im zweiten Film sehen wir Sharon da Vale als Strip-Girl, welche sich bei Maria Mia bewirbt, um in ihrem Club arbeiten zu können. Das Vortanzen entpuppt sich schnell als ein heißer Flirt…
Wenn BERLINintim einen Soft-Erotik Film mit zwei hochkarätigen Erotik-Stars produziert, dann liegt es ja völlig auf der Hand, dass wir unseren treuen Lesern auch verraten wie es „behind the Scenes“ ablief.

Es ist 09:00 Uhr am Morgen. Maria Mia betritt mit einem „Cafe to go“- Becher und rosa Trolli-Köfferchen die Location und begrüßt das gesamte Film-Team. Nach jahrelanger Tätigkeit in dem Business kennt sie auch schon so ziemlich jeden, der auch hinter der Kamera steht. Produzent Lars Larsen gehört zu diesen Leuten und ist sichtlich froh als er Maria sieht. „Die Branche ist ein Spiel, in dem du nicht stagnieren darfst, und wenn du im Spiel weiterhin der Kartengeber und Gewinner sein möchtest, brauchst du Top Kandidaten. Und dazu gehören Maria Mia und Sharon da Vale.“ , sagt Larsen. Man merkt sofort, die Leute, die an dem Film arbeiten, sind allesamt eingespielt und routiniert. Das erste Set wird eingerichtet und ausgestattet. Eine Tanzfläche mit riesigen Boxen, dahinter ein paar Sitzgelegenheiten. Davor befindet sich ein Podest, wo später Sharon da Vale an den Plattentellern stehen wird und Maria Mia bezirzt. Während drei Mann das Licht setzen, sitzt Maria in der Maske. Hier wird sie von JeyKey zur Disco-Queen gestylt. „Einer Maske musst du zu 100% vertrauen können, schließlich trägt sie größtenteils zu meinem Erscheinungsbild bei. Bei einer anderen Produktion wurden mir letztens die Wimpern fast zugeklebt.“ Gott sei Dank ist das nicht die Regel. Bei JeyKey fühlt sich Maria wohl, beide unterhalten sich als würden sie gerade entspannt in einem Café sitzen.

DJ Sharon de Vale... :)

DJ Sharon de Vale… 🙂

Das Dreh-Team setzt nun die Licht-Akzente. Erst leuchtet man das Set für die Darsteller ein, danach werden die Akzente und atmosphärischen Elemente eingesetzt. Was vor 30 Minuten noch ein mit Putzlicht durchfluteter, leerer Raum war, ist nun eine farbenreiche Lichtkomposition, welche 1:1 an eine Disko erinnert. Regisseur und Kameramann Tim sagt: „Da wir einen FSK16 Film drehen, können wir den Schatten als „Zensur“ für den Genitalbereich nutzen. Wir verzichten sehr gerne auf komplett ausgeleuchtete Sets, damit geht die Plastizität des Bildes verloren.“
Zwischenzeitlich ist Sharon da Vale auch da und scherzt mit Fotograf Hubertus Leischner rum. Auch Maria kommt dazu und begrüßt ihre Kollegin sehr herzlich. Maria trägt nun ein goldenes Kleid, welches Sharon „todschick“ findet und sich zügig zum Masken-Raum begibt.
Die Girls sind gestylt, das Set ist aufgebaut, der Kameramann verlangt nach Nebel, es geht los. Einstellung für Einstellung ist hier geplant. […]

Den ganzen Artikel liest Ihr in der BIZ 04/12

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backstage abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s