Sündig und liberal…?

Ariane

Ariane

Berlin ist nicht nur arm, aber sexy, wie wir seit Wowi wissen, sondern reich an attraktiven Frauen aus aller Welt, ja Europas sündigste und „noch“ liberalste Hauptstadt weltweit, wenn man mal den politischen Affentanz um Bordellschliessungen, der seit einigen Jahren um sich greift, beiseite lässt. Ich habe die Internationalität von Puff-Besetzern, ob Personal oder Kundschaft immer genossen, als ich meine Laufbahn als Hure begann, und war für mich eine „Schule des Lebens“, die mich quasi auf die internationale Hotellerie als Callgirl vorbereitete, das für sein internationales Publikum ja ebenfalls bekannt ist. Wer ausländerfeindlich ist, braucht als Hure gar nicht erst anfangen bzw. als Kunde gar kein Bordell besuchen, da man sicher sein kann, dass die Besetzung ein bunter Haufen attraktiver Frauen aus allen Ecken Europas und der Welt ist, und da spielt die Herkunft kaum eine Rolle. Ok, verständigen sollte man sich schon. Obwohl, Zeichensprache funktioniert im Notfall auch, wie wir es ja auch aus dem Urlaub kennen.
Ich habe mich seinerzeit durch Wedding, Neukölln, Wilmersdorf, Charlottenburg, Kreuzberg, Steglitz, Friedrichshain gevögelt und bin im Regelfall auf sympathisches multi-kulturelles Mischgemüse getroffen, sei es Kolleginnen oder Gäste. Seien wir doch ehrlich, die Werkelei in einem Bordell oder der Besuch bei aufgeschlossenen Damen ist aufregender als der „Karneval der Kulturen“. Huren wackeln das ganze Jahr kokett mit dem Po, sind mit einem schönen Hauch von Nichts bekleidet und tanzen im übrigen gerne, wenn gerade im Puff tote Hose ist.
Nur eins ist mir damals immer wieder aufgefallen; schließlich vögelt man meist nicht nur miteinander, es ergibt sich auch ein kurzweiliges Gespräch; hier richte ich mich nicht so sehr an deutsche Kunden oder deutsche Huren mit rot-schwarz-goldenem Herkunftsnachweis. Viele türkische und arabische Männer behaupteten regelmäßig, sie seien Italiener, wenn ich sie auf türkisch oder arabisch begrüßte, der Albaner oder die Rumänin behauptete, Italiener oder Spanier zu sein und wusste außer Ciao und Adios nicht viel zu sagen. Einige Ukrainerinnen behaupten, sie kommen aus Polen oder Tschechien, dabei ist doch bekannt, dass die schönsten Frauen aus Osteuropa kommen und das umfasst ja alle Gebiete jenseits der Zonengrenze, und namentlich auch Russland. Es ist also völlig albern, seine Herkunft zu verwischen oder beweisen zu wollen, dass man den Test für die deutsche Staatsbürgerschaft bestanden hat. Letztlich ist es das freundliche Wesen, die Ausstrahlung, manchmal die Herzlichkeit, natürlich die Attraktivität und der Service seitens der Damen, der Respekt seitens der Männer im Umgang mit Damen „wie uns“, das also, worauf es eigentlich ankommt. Arschlöcher sind international, wie auch Dummheit und Ignoranz, dazu braucht es auch keinen Herkunftsnachweis. Wer nach Reinheitsgebot vögeln möchte, der muss dann mit der Lupe suchen. Dann wäre Berlin sicher immer noch arm, aber garantiert weniger sexy. Insofern, Jungs und Mädels, ich sag immer Schuster, bleib bei deinen Lenden, es ist völlig überflüssig eine andere, also falsche Nationalität anzugeben. Wir sind die Paradiesvögel der Nacht, manchmal auch in der Tages-Schicht, und bereichern diese Welt mit unserer Wärme und Zärtlichkeit um ein vielfaches, und das nicht nur im Winter. Denn Hitze ist schließlich das ganze Jahr zwischen unseren Lenden, gelle?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kolumne abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s