Das langsame Sterben… der Telefonzellen!

Das hat jetzt ausnahmsweisemal nicht viel mit Erotik zu tun (außer vielleicht mit sehr gelenkiger Erotikakrobatik…), aber diese Statistik ist es wert, verbreitet zu werden, oder?

Die Telefonzelle stirbt langsam aus

2006 waren es noch 110.000 gelbe oder pinke Häuschen – mittlerweile gibt es nur noch 23.000 Telefonzellen in Deutschland, wie Daten der Bundesnetzagentur zeigen.

Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Eine neue frivole Party für User in Berlin

Am 10. März findet in Berlin eine neue Porno-Party statt. Alle Infos hierzu findet Ihr im Flyer:

Porno-Party

Veröffentlicht unter Artikel | Kommentar hinterlassen

xHamster präsentiert Zahlen aus 2017 für Deutschland und Bundesländer

Porno Konsum xHamster.comPornokonsum im Internet nimmt ständig zu: Deutschlands beliebteste Erotikfilm-Seite xHamster.com enthüllt die Kennzahlen aus dem Jahr 2017 und deckt einige Überraschungen auf: Insgesamt stieg die Nutzung im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent auf 422.279.517 User. Im Schnitt besucht jeder Deutsche 53 Mal im Jahr die Webseite. Die weiblichen Zuschauer machen dabei einen Anteil von 23 Prozent aus. Fast ein Viertel aller xHamster User sind demnach Frauen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Erotik-Industrie pusht VR-Technologie

 

VR-BrilleOb allererste Filme, VHS, DVD oder die Vielfältigkeit des Internets: Die Erotik-Branche sowie der Reiz nackter Haut treiben seit mehr als 100 Jahren maßgeblich die Entwicklung der elektronischen Unterhaltungsmedien voran. Zahlreiche Experten sind sich einig, dass es auch bei Virtual-Reality der Fall ist. Denn neben Gaming bietet vor allem die 180-Grad-Erwachsenenunterhaltung realistisches Erleben langgehegter Träume. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Über Pornos, Arbeit ohne Rente und Chlamydien!

Jason SteelWenn der Begriff Porno fällt, dann denken die meisten zuerst an Menschen, die nackt oder halbnackt Sex haben oder bestimmte Sexualpraktiken vor der Kamera ausüben und gelegentlich derbe Sprüche von sich geben.

Mit Pornos gucken als Anregung oder direkte Wichsvorlage haben die meisten grundsätzlich kein Problem. Wenn allerdings über den Job Pornodarsteller(in) gesprochen wird, dann fallen meist Kommentare wie: „Ist doch voll der Traumjob, aber nichts für mich“, „Für sowas wäre ich mir zu schade“ oder „Muss jeder selbst wissen“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumne | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wissen, was Sache ist: Pro-Prostitution.de informiert

Pro-Prostitution.deMehr als ein Jahr ist vergangen, seit das Bürokratiemonster namens „Gesetz zur
Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen“ (kurz: Prostituiertenschutzgesetz – ProstSchG) verabschiedet wurde. Ende März 2017 schob das Bundesfamilienministerium die Prostitutions-Statistikverordnung (ProstStatV) und die Prostitutions-Anmeldeverordnung (ProstAV) nach. Ein Monster, das nicht nur die Arbeit der Behörden erheblich erschweren wird. Stellt es vor allem inhaltlich ein Problem dar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erotik-Plattform erfolgreicher als Twitter & Co.

Deutschlands größte Porno-Seite xHamster.com blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Denn von Mai bis Oktober 2017 gehörte das Portal zu den TOP 9 Websites in Deutschland. Von Amateur- bis zu Virtual Reality Filmen: xHamster bietet für jeden Geschmack genau das Richtige. Deshalb erfreut sich die Plattform immer größerer Beliebtheit und kann mit 1,4 Milliarden Visits ein Wachstum von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aufweisen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Micaela Schäfer: LIFE IN PICTURES

Micaela Schäfer, Life in PicturesNackte Haut und laszive Blicke. Über Erotik-Model und DJane Micaela Schäfer gibt es jetzt einen Bildband. Neben einer Kurzbiografie sind auf
148 Seiten eindrucksvolle Fotostrecken zu sehen, die über die Jahre im Rampenlicht mit den unterschiedlichsten Fotografen entstanden sind.

Dieser Bildband zeigt Micaela Schäfer in all ihrem Facettenreichtum. Von ihren Anfängen im Jahr 2004 bis hin zu den aktuellsten Bildern von 2017 ist alles vertreten – mal blond, mal brünett, mal trägt sie rassiges Schwarz. Als Fotomodell ist sie auf der ganzen Welt unterwegs. Es gibt Bilder in Tirol, auf Mallorca, in München, Frankfurt, Berlin und in unzähligen weiteren Städten und Ländern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

eroFame entscheidet sich gegen gemeinsame Messe mit der VENUS

EroFame Venus BerlinBereits seit einigen Jahren mehren sich die Stimmen aus der Branche, eroFame und VENUS wieder zusammenzulegen, da bei zwei parallel stattfindenden Messen immer beide verlieren.

Der Wunsch und Druck von Ausstellern sowie auch Fachbesuchern für eine Zusammenlegung beider Messen in Berlin ist enorm. Deshalb wurden im November 2016 Gespräche zwischen der VENUS und dem Beirat der eroFame aufgenommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Nun hat auch die Schweiz einen Sexpuppen-Escort-Service

Sexpuppe KontaktblitzNach Spanien (Barcelona) , gibt es in der Schweiz nun den ersten Sexpuppen-Escort-Service. Interessierte können sich eine Sexpuppe für 12 oder 24 Stunden mieten. Das Sex-Spielzeug wird diskret nach Hause geliefert, versprechen die Betreiber.

Wem das Sexpuppen-Bordell in Barcelona zu weit weg ist, der kann sich zumindest in der Schweiz – eine künstliche Gespielin aus Silikon nach Hause liefern lassen. Für umgerechnet 514 bzw. 888 Euro kann man sich eine Sexpuppe für 12 oder 24 Stunden diskret mieten, versprechen die Betreiber. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen